Timisiora – Jungenhaus

 

Armut, mangelnde Erziehung, kein Zugang zur Geburtenregelung, zerrüttete Familienverhältnisse und Alkohol sind weiterhin die Hauptursachen dafür, dass viele Kinder auf der Straße leben. Derzeit wachsen ungefähr 150 Kinder im Alter von 5 – 22 Jahren auf den Straßen von Timisiora auf.Triple_quer_Romania

 

Die Mehrzahl sind Jungen im Alter von 13 –15 Jahren. Der Staat bietet nur eine vorübergehende Lösung und die meisten können nicht nach Hause gehen. Deswegen soll schon recht bald ein Haus bzw. eine Farm für Jungen eröffnen werden.

IMG_5062

Dabei soll dasselbe erfolgreiche Modell angewendet werden, das bereits bei den Mädchen umgesetzt wurde. Ein Familien-Wohnheim für bis zu 15 Jungen mit einer rundum Betreuung und einer Struktur, die eine liebende Umgebung bildet, in der diese Kinder gut aufwachsen und sich einer unbeschwerten Kindheit erfreuen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *